Brigitte Deutrich: seit 25 Jahren im Dienst

Brigitte Deutrich feierte jetzt ihr 25. Dienstjubiläum. Seit ihrer Einstellung 1993 ist sie für die korrekte und fristgerechte Auszahlung der Gehälter zuständig. Eine verantwortungsvolle Tätigkeit – schließlich möchten alle Mitarbeiter und Beschäftigten pünktlich ihren Lohn bekommen. Das hat bis heute immer super geklappt, obwohl beispielsweise der Euro die D-Mark abgelöst hat oder es zur Umstellung in der EDV kam.

„Brigitte Deutrich: seit 25 Jahren im Dienst“ weiterlesen

Helene Hoffmann hat sich getraut

Helene Hoffmann aus der Hauptverwaltung hat am 22. Oktober im schönen Standesamt von Wolfenbüttel geheiratet. Alle Kolleginnen und Kollegen aus der Verwaltung haben ein Spalier gebildet und ihr und ihrem Ehemann Alexander ganz herzlich gratuliert. Sie hat auch Ihren Namen geändert und heißt jetzt Helene Roth. Alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

Tobias Müller – der neue Psychologe der Wolfenbütteler Lebenshilfe-Kindergärten

Tobias Müller heißt der „Neue“ im psychologischen Dienst des Elementarbereichs der Wolfenbütteler Lebenshilfe – also für die Kindergärten Siebenstein und Löwenzahn sowie die Frühförderung. Im Sommer hat der 46-Jährige den Posten von Ralf Krüger-Keeb übernommen, der nach vielen Jahren im Dienste der Lebenshilfe in Rente ging. Sein Nachfolger Müller ist aber bei der Lebenshilfe ebenfalls kein Unbekannter.

„Tobias Müller – der neue Psychologe der Wolfenbütteler Lebenshilfe-Kindergärten“ weiterlesen

Moynd spendet der Frühförderung

Die Frühförderung der Lebenshilfe Wolfenbüttel freut sich über eine Spende. Einrichtungs-Leiterin Traute Prüß und Joop van den Heuvel, Vorsitzender des Lebenshilfe-Vereins, nahmen jetzt von Karin und Adam Myschor, einen Scheck über 874 Euro entgegen. Die beiden Geschäftsleute der Firma Moynd hatten auf ihrem Firmengelände in der Wilhelm-Mast-Straße ein Oktoberfest veranstaltet und ihre Gäste um Spenden für die Einrichtung der Lebenshilfe gebeten.

„Moynd spendet der Frühförderung“ weiterlesen

Haverkamp: Alle Menschen mit Behinderung haben Anspruch auf umfassende Teilhabe bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes

Auf der Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Niedersachsen wurde gemeinsam mit der niedersächsischen Sozialministerin Dr. Carola Reimann über die Herausforderungen bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes diskutiert. Dabei machte der Landesvorsitzende Franz Haverkamp bei seinen einleitenden Worten deutlich, dass sich die Lebenshilfe Niedersachsen im Prozess gerade auch für die Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf einsetzen wird. „Haverkamp: Alle Menschen mit Behinderung haben Anspruch auf umfassende Teilhabe bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes“ weiterlesen