Wolfenbütteler bestätigen Vereinsvorstand

Die Mitglieder des Wolfenbütteler Lebenshilfe-Vereins haben jetzt bei der Jahresversammlung ihren Vorstand für drei weitere Jahre bestätigt. Vorsitzender ist Dr. Joop van den Heuvel, seine Stellvertreterin Stephanie Schacht-Kietzmann. Den Vorstand komplettieren Elisabeth Diekmann (Kassenwartin), Uwe Thomas (Schriftführer) sowie Carsten Voges und Eckart Pesel.

„Wolfenbütteler bestätigen Vereinsvorstand“ weiterlesen

Niedersächsische Therapiebegleithunde (und ihre Menschen) trafen sich in Helmstedt

Schulhunde und Therapiebegleithunde in sozialen Einrichtungen– sie können in der Arbeit mit Menschen oftmals einen entscheidenden Unterschied ausmachen. Der Einsatz erfordert allerdings stark engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiter in den jeweiligen Einrichtungen. Bei der Lebenshilfe-Werkstatt in Helmstedt erscheint Diplompädagogin Steffi Sembera seit vielen Jahren mit Hündin„Flocke“ bei der Arbeit. Um ihre Therapie-Arbeit ständig zu verbessern und sich mit Kollegen auszutauschen, engagiert sich Sembera regelmäßig mit anderen „Mensch-Hund-Teams“ im „Arbeitskreis Schulhund und Hunde in sozialen Einrichtungen Niedersachsen Süd-Ost“, der etwa 30 Mitglieder zählt.

„Niedersächsische Therapiebegleithunde (und ihre Menschen) trafen sich in Helmstedt“ weiterlesen

Wolfenbütteler Basar gehört zur weihnachtlichen Vorfreude dazu

Der Eröffnungsrundgang mit der Landrätin ist alle Jahre wieder ein schönes Ritual für den Lebenshilfe-Vorsitzenden Joop van den Heuvel und den Geschäftsführer der Lebenshilfe gGmbH, Bernd Schauder. Christiana Steinbrügge übernimmt immer gern die Schirmherrschaft über den vorweihnachtlichen Basar am Blauen Stein. „Es ist eine schöne Tradition und eine große Ehre für mich“, sagte sie bei der Eröffnung. „Wolfenbütteler Basar gehört zur weihnachtlichen Vorfreude dazu“ weiterlesen

Wolfenbütteler Werkstätten feierten in der Lindenhalle

Die Lebenshilfe Wolfenbüttel feierte mit rund 300 Mitarbeitern und Beschäftigten der drei Werkstätten. Die große gemeinsame Weihnachtsfeier in der Lindenhalle ist schon eine kleine Tradition geworden – alle zwei Jahre kommen die Standorte Mascheroder Straße, Halchtersche Straße und Fümmelse dort bei einem unterhaltsamen Programm und warmem Büfett zusammen.

„Es war ein aufregendes und abwechslungsreiches Jahr“, resümierte Werkstatt-Leiter Carsten Druba. „Mit dieser Veranstaltung wollen wir uns bei allen für die tolle Zusammenarbeit bedanken.“ Es sei schließlich in der Weihnachtszeit wichtig, nicht nur auf den eigenen „Wunschzettel zu schauen, sondern auch mit Dankbarkeit auf das Jahr zurückzublicken“, so Druba weiter.

Die Lebenshilfe ehrte ihre langjährigen Beschäftigten.

Die Lebenshilfe zeichnete anschließend ihre treuen Beschäftigten für 10 und 25 Jahre Werkstatt-Zugehörigkeit aus – ein äußerst emotionaler Moment für alle Beteiligten. Die Geehrten ernteten reichlich Applaus von ihren Kollegen im Saal. Nach einem kurzen Theaterstück, in dem Lebenshilfe-Mitarbeiter eine Geschichte rund um den Weihnachtsmann erzählten, gab es zudem vom Sozialdienst der Werkstatt Geschenke für alle Anwesenden.

Zwischendurch sorgte das Trio „Die Gitarreros“ aus Braunschweig immer wieder für musikalische Unterhaltung. Mit ihren Gitarren-Klängen und ihrem Repertoire an Rock-Klassikern schafften sie es, in kurzer Zeit das Parkett der schön weihnachtlich geschmückten Lindenhalle in eine Tanzfläche zu verwandeln. Spätestes bei Evergreens wie „Unchain my heart“ oder „Hit the road Jack“ waren alle Feier-Gäste in Bewegung. Später sorgte noch der Männerchor des MGV Barnstorf-Bansleben für weihnachtliche Klänge.

Die Gitarreros sorgten für eine volle Tanzfläche.

Lebenshilfe mit Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten

Die Lebenshilfe ist nach einer Unterbrechung im vergangenen Jahr jetzt wieder mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Wolfenbüttel vertreten. Dank der großartigen Unterstützung zahlreicher Eltern und Beschäftigter werden weihnachtliche Produkte aus eigener Herstellung angeboten. Inmitten von Mandelduft und Glühweinschwaden ist der Verkaufsstand täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. „Lebenshilfe mit Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten“ weiterlesen

Klaus Bätcke erhält Bundesverdienstkreuz

Große Ehre für den Evessener Klaus Bätcke: In Begleitung seiner Familie und im Beisein von Weggefährten bekam der ehemalige Vorsitzende des Wolfenbütteler Lebenshilfe-Vereins im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung in Hannover das Bundesverdienstkreuz am Bande von Kultusminister Grant Hendrik Tonne überreicht. Die Ehrung durch den Minister im Gästehaus ist eine ganz besondere Geste, die im Jahr nur zwölf Personen zuteil wird.
„Klaus Bätcke erhält Bundesverdienstkreuz“ weiterlesen