FBI hilft Menschen mit Behinderungen auf dem Weg in die Arbeitswelt

Mit dem Fachdienst für betriebliche Inklusion (FBI) startet derzeit ein neues Angebot der Lebenshilfe Helmstedt durch – wird dabei aber vom Corona-Virus ausgebremst. Dajana Weidemann hilft mit ihrem Team Menschen mit Behinderungen und besonderem Unterstützungsbedarf auf dem Weg zu einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung.

„FBI hilft Menschen mit Behinderungen auf dem Weg in die Arbeitswelt“ weiterlesen

Catherina Gebhardt hat sich ihren Berufswunsch erfüllt

Catherina Gebhardt hat es geschafft. Mit Unterstützung der Lebenshilfe Helmstedt-Wolfenbüttel ist ihr der Schritt in den ersten Arbeitsmarkt geglückt. Die 27-Jährige arbeitet nach Durchlaufen mehrerer Qualifizierungskurse und diverser Praktika, die durch den Fachdienst zur betrieblichen Inklusion (FBI) der Lebenshilfe begleitet wurden, inzwischen auf einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz im Kindergarten in Evessen.

„Catherina Gebhardt hat sich ihren Berufswunsch erfüllt“ weiterlesen

Spielkiste eröffnet

Endlich! Nach mehrmonatiger Umbauphase hat das Inklusive Haus Spielkiste in der Walbecker Straße in Helmstedt seine Türen geöffnet. Am 1.August konnte Einrichtungsleiterin Stefanie Kuhlenkamp mit ihrem Team die neuen Räume beziehen. Insgesamt werden 59 Kinder in drei Integrationsgruppen und einer heilpädagogischen Gruppe von der Lebenshilfe Helmstedt betreut und gefördert.

„Spielkiste eröffnet“ weiterlesen

Seit 25 Jahren bringt der „Löwenzahn“ Wolfenbütteler Kinder zum Sprechen

In diesen Tagen feiert der Sprachheil-Kindergarten Löwenzahn der Lebenshilfe Wolfenbüttel seinen 25. Geburtstag. „Wir hatten uns für das Jubiläumsfest ein schönes Programm mit Kindern, Ehemaligen und vielen Gästen überlegt. Leider muss das jetzt ausfallen. Aber wir werden es hoffentlich nachholen“, sagt Kindergarten-Leiterin Kristine Voigt.

„Seit 25 Jahren bringt der „Löwenzahn“ Wolfenbütteler Kinder zum Sprechen“ weiterlesen

Freiwillig in den Lebenshilfe-Kindergärten – Das FSJ als Vorbereitung für die Berufswahl

Sich direkt nach der Schulzeit zu entscheiden, wie es weitergeht, ist nicht einfach. Ob die Arbeit mit Kindern mit oder ohne Behinderung das richtige für einen ist, testen manche jungen Menschen während eines Freiwilligen Sozialen Jahres. Die Lebenshilfe-Kindergärten in Helmstedt und Wolfenbüttel bieten jungen Menschen dafür wieder die Möglichkeit.

„Freiwillig in den Lebenshilfe-Kindergärten – Das FSJ als Vorbereitung für die Berufswahl“ weiterlesen

Die Lebenshilfe sagt Dankeschön

Die Corona-Pandemie hat nicht nur zu Engpässen bei der Versorgung mit Schutzkleidung geführt. Dringend notwendige Desinfektionsmittel waren ebenfalls komplett ausverkauft. In der Not wurden aus allen Einrichtungsteilen der Lebenshilfe, die geschlossen waren, Desinfektionsmittel für die Wohnstätten bereitgestellt. Es war allerdings abzusehen, dass die Menge nur für kurze Zeit ausreichend sein wird.

„Die Lebenshilfe sagt Dankeschön“ weiterlesen

Lebenshilfe-Betrieb fährt wieder hoch – „Von Normalität kann aber nicht die Rede sein“

Die Corona-Pandemie mitsamt ihren Einschränkungen im Leben trifft die gesamte Gesellschaft – Menschen mit geistigen oder seelischen Behinderungen aber auf besondere Weise. Sie haben oft eine ohnehin herabgesetzte Stresstoleranz und Belastbarkeit, geringere Bewältigungsressourcen und bei kognitiven Einschränkungen große Verständnis- und Verarbeitungsschwierigkeiten. Bei der Lebenshilfe Helmstedt-Wolfenbüttel sind inzwischen die Werkstätten wieder in Betrieb – zumindest zu 50 Prozent. Auch in den Kindergärten herrscht wieder Leben. Und die Bewohner der Wohnheime können unter Berücksichtigung spezieller Maßnahmen Besuch von außen empfangen.

„Lebenshilfe-Betrieb fährt wieder hoch – „Von Normalität kann aber nicht die Rede sein““ weiterlesen